Agile Methoden einführen _ Training, Coaching, Pilotprojekte und Troubleshooting

Vor der Einführung: Die Zukunftsvision entwickeln

Eine flexible Vision statt starrer Ziele fürs Einführungsprojekt

Ein Merkmal agiler Vorgehensmodelle ist, dass das Projektziel zu Beginn unscharf ist und sich erst im Projektverlauf konkretisiert. Diese Betrachtungsweise ist sinnvoll bei der Einführung von agilem Projektmanagement oder agilem Arbeiten. 

Denn kaum eine Organisation kann zu Beginn der Reise genau festlegen, wohin sie gehen wird:

  • Werden die agilen Methoden zum Standard für alle Projekte und Aktivitäten werden? Oder werden wir sie nur für bestimmte Arten von Projekten nutzen? Oder in bestimmten Organisationsbereichen?
  • Werden wir Scrum oder Kanban in Reinform nutzen? Oder werden wir hybrides Vorgehen, Mischformen aus agilen und traditionellen Projekten, bevorzugen? Müssen wir agile Werkzeuge anpassen, so dass sie für uns funktionieren?
  • Schaffen wir den Übergang von hierarchischer Steuerung hin zur Selbstorganisation? Wie weit, in welchen Feldern und in welchem Umfang? Welche Rolle werden die Führungskräfte und Entscheider dabei und danach spielen?
  •  Welche Erfahrungen werden wir während und nach der Einführung machen? Werden wir Erkenntnisse gewinnen, die wir derzeit noch gar nicht ansatzweise „auf dem Radar haben“?

Starten mit einer Vision statt detaillierten Zielen

Statt konkreten, detaillierten Zielen sollte die Organisation eine Vision der erfolgreichen Agile-Einführung entwickeln. Eine perfekte Vision wird

  • den Beteiligten eine Richtung und Leitplanken geben, auch einen Umfang des Projekts,
  • sie motivieren und
  • ihnen Verantwortung und Vollmacht für ein wertvolles Endergebnis geben.

Warum man agile Methoden mit agilem Projektmanagement einführen sollte

Agiles Projektmanagement ist die Methode der Wahl, wenn
  • das Projektergebnis zum Projektstart noch nicht konkret und detailliert festgelegt werden soll oder kann und
  • wenn der Erfolg des Projekts auch abhängt von Ereignissen, Erkenntnissen und Ideen, die sich erst in seinem Verlauf ergeben.
Für die meisten Einführungen und Transformationen sind die beiden Kriterien erfüllt. Denn die agilen Methoden sind für die Organisation neu und die Umstellung erfordert die Mitwirkung von Menschen, Einzelnen und Gruppen. Deren Reaktionen auf Veränderungen sind bekanntlich schwer vorhersagbar.

Das bedeutet, die agilen Methoden sollten auf eine adaptive, flexible Weise eingeführt werden. Und genau das ist der Kern eines agilen Vorgehens.

Das Umfeld auf die Veränderung vorbereiten

Warum agiles Projektmanagement keine team-interne Angelegenheit ist

Führt ein Entwicklungsteam agiles Projektmanagement ein, ändern sich plötzlich die Interaktionen mit anderen Teilen der Organisation. Einige Beispiele:

  • Das agile Team benötigt mehr Zeit der internen und externen Projektkunden, zum Beispiel für Demonstrationen von Zwischenergebnissen und Feedback.
  • Vorgesetzte höherer Ebenen können nicht mehr jederzeit in die Projektarbeit eingreifen oder zusätzliche Projekte starten.
  • Vorgesetzte müssen sich umstellen: Ihr Thema sind künftig Zielzustände und nicht zu erledigende Aufgaben.

Beteiligte im Umfeld agiler Teams müssen die Logik und den Wert der neuen Methoden verstehen. Sie sollten wissen, was sich für sie durch die Umstellung verändern wird. Wie sie die agilen Teams und die Verbreitung agilen Denkens am besten fördern können.

Sie stellen dann auch schnell fest, dass sie selbst von ihren neuen Erkenntnissen erheblich profitieren.

Inhalte eines Einführungs-Workshops für Entscheider und Stakeholder

Bewährt hat sich die Durchführung eines halb- oder ganztägigen Workshops mit folgenden Inhalten:

  • Kurze Vorstellung von Umfang und Inhalt der Einführung agiler Methoden
  • Eine anschauliche, erfahrungsorientierte Teamübung zu Logik und Vorteilen agilen Vorgehens
  • Einführung in Scrum und Kanban als agile Vorgehensmodelle
  • Einführung in hybrides Projektmanagement
  • Teamübung, bei der zentrale agile Werkzeuge auf Themen der Organisation angewandt werden

Agile Trainings und Seminare für Projektteams

Formate, Inhalte, Anbieter, Umfang, Einführungsseminar, eintägig, zweitägig, Umsetzung direkt folgen lassen, auch online oder virtuelle Seminare, anschließend Projektcoaching

Auswahl agiler Pilotprojekte zur Einführung

Formate, Inhalte, Anbieter, Umfang,

Vertrauen und Sicherheit bei der Einführung - der agile Coach

Tele-Coaching, Umfang, Dauer, Profile

Glossar der agilen Begriffe

  • Was ist ein Sprint, eine User Story?
  • Was macht ein Product Owner? 

Die 50 wichtigsten Begriffe, die Sie kennen sollten. 

Die Rolle der Führungskraft bei der Einführung

Formate, Inhalte, Anbieter, Umfang 

Rhein-Main-Neckar-Spezial-Angebote
Mainz, Darmstadt, Bergstraße, Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg, Karlsruhe und Umgebung
Rhein-Main-Neckar-Special

Troubleshooting: Probleme begrüßen

sind Gelegenheit besser zu verstehen, oder bisher ignorierte Probleme endlich anzugehen

– Probleme mit Entscheidungsfindung

– Probleme mit schwachen Projektthemen

– Probleme mit Fachkompetenz

– Probleme mit Führungsverhalten